( 04621 ) 3075070
 

Wartezeiten

Die Wartezeit auf einen regulären Psychotherapie-Behandlungsplatz beträgt derzeit grob geschätzt unglücklicherweise ca. ein Jahr. Leider können wir zu keinem Zeitpunkt verbindliche Aussagen zur Dauer Ihrer persönlichen Wartezeit auf einen regulären Therapieplatz treffen. Dies hängt damit zusammen, dass wir Patienten bei Nachfrage nach einem regulären Psychotherapieplatz auf einer Warteliste führen, von dieser Warteliste bestellen wir der Reihe nach ein. Nun kommt es aber auch vor, dass sich bei Patienten während der Wartezeit Veränderungen ergeben haben, so dass bereits andernorts eine Behandlung begonnen wurde, oder eine solche nicht mehr benötigt wird, so dass die weiteren Patienten schneller „aufrücken“.

 

Andererseits ist die Länge einer Behandlung von vielen verschiedenen Faktoren abhängig (Symptomausprägung, Motivationslage des Patienten zur Veränderung, Umgebungsfaktoren, Ausfallzeiten etc.), so dass nur schwer abgeschätzt werden kann, wann wie viele Behandlungsplätze frei werden. Hinzu kommt, dass viele Familien nur zu bestimmten Zeiten Termine wahrnehmen können, was auch unsere Flexibilität deutlich einschränkt. Wir bitten daher um Geduld, auch wenn dies für alle Beteiligten (auch für uns) unbefriedigend ist. Hilfreich kann es auch sein, bereits vorab mit der zuständigen Schule zu klären, ob ggf. eine Freistellung von der Schule zur psychotherapeutischen Behandlung denkbar ist (z.B. Terminangebot vormittags, um 13 Uhr o.ä.). Zudem bitten wir unsere Patienten in laufenden Behandlungen um rechtzeitige Absagen bei Terminausfällen (siehe Absage von Terminen).

 

Zu den Besonderheiten einer kinder- und jugendlichenpsychotherapeutischen Praxis zählt es, dass regelmäßige Therapietermine im Vormittagsbereich nur von wenigen Patientinnen und Patienten genutzt werden können, da die Kinder und Jugendlichen i.d.R. in der Schule sind. Bitte bewerten Sie für sich selber, ob Ihnen die psychische Gesundheit Ihres Kindes oder die Teilnahme am Schulunterricht wichtiger ist. Wir bemühen uns stets, auch mehr regelmäßige Therapietermine im Vormittagsbereich anzubieten-bitte haben Sie Verständnis dafür, dass erst eine ausreichend große Zahl von Patientinnen und Patienten vorliegen muss, damit wir einen bestimmten Vormittag für feste Therapietermine reservieren.

 

Gelegentlich gibt es in den sog. "Randzeiten" des Nachmittags kurzfristig freie Termine. Hier besteht die Möglichkeit, sofern Ihnen dieser Termin regelmäßig "passt", ggf. schneller mit einer Therapie beginnen zu können - vorausgesetzt, Sie können die regelmäßige Wahrnehmung dieses Termins sicherstellen (siehe Kurzfristig freie Therapietermine).

 

Zur Aufnahme auf die Warteliste erfolgt zunächst immer die Durchführung der Psychotherapeutischen Sprechstunde (siehe Ablauf einer Therapie, Kostenübernahme und Anmeldung).

 
 

Eine Anmeldung für die psychotherapeutische Sprechstunde ist
ausschließlich telefonisch am Freitag in der Zeit von 13.30 Uhr - 16.50 Uhr möglich!

Telefon 04621 - 30 750 70