( 04621 ) 3075070
 

Im Notfall!

In akuten Fällen (Selbst- oder Fremdgefährdung wie schwerer Selbstverletzungen, Selbstmordgefährdung, akute Aggression, Androhung eines Amoklaufes o.ä.) ist eine ambulante Psychotherapiepraxis nicht der richtige Ansprechpartner. In solchen Fällen wählen Sie bitte unverzüglich den Notruf 112 (Rettungsleitstelle) bzw. 110 (Polizei) oder wenden sich an die zuständige Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie bzw. ab 18 Jahren an die zuständige Erwachsenenpsychiatrie vor Ort. Im Kreis Schleswig-Flensburg ist dies (für Kinder, Jugendliche und Erwachsene) das Helios Klinikum Schleswig, Telefon 04621-830 (rund um die Uhr erreichbar an 365 Tagen).

 

Wenn Du selbst das Gefühl hast, in einer psychischen Ausnahmesituation zu stecken und nicht weiter zu wissen, wenn Du Selbstmordgedanken hast, Impulse, Dir selbst zu schaden oder Sorge, Du könntest jemand anderem etwas antun, vertraue Dich bitte jemandem an. Kennst Du niemanden, dem Du Dich öffnen magst, bekommst Du hier erste Hilfe. Auch Du selbst darfst Dich jederzeit zur weiteren Klärung an die zuständige Kinder- und Jugendpsychiatrie (bzw. ab 18 Jahren die zuständige Erwachsenenpsychiatrie) vor Ort wenden, dort wird Dir jemand zuhören, Kosten entstehen für Dich keine. Im Notfall kannst Du auch allein, ohne Begleitung eines Sorgeberechtigten, die zuständige Klinik aufsuchen. Im Kreis Schleswig-Flensburg ist dies (für Kinder, Jugendliche und Erwachsene) das Helios Klinikum Schleswig (Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, Telefon 04621-830 - rund um die Uhr erreichbar an 365 Tagen), Friedrich-Ebert-Straße 5, 24837 Schleswig.

 
 

Eine Anmeldung für die psychotherapeutische Sprechstunde ist
ausschließlich telefonisch am Freitag in der Zeit von 13.30 Uhr - 16.50 Uhr möglich!

Telefon 04621 - 30 750 70